Month: August 2021

So fügen Sie eine Fußzeile auf nur einer Seite in Microsoft Word ein

Kopf- und Fußzeilen sind der ideale Platz für Seitenzahlen, Autorennamen und Abschnittsüberschriften, aber wenn Sie eine Fußzeile nur auf einer einzelnen Seite wünschen, macht Word es Ihnen nicht leicht. Microsoft Word verfügt zwar über eine Fußzeile für die erste Seite, aber wenn Sie eine Fußzeile für eine einzelne Seite benötigen, die nicht die erste ist, müssen Sie die Seite mit Hilfe von Abschnittsumbrüchen in einem eigenen Abschnitt isolieren. Von dort aus können Sie ihr eine Fußzeile geben, die sich von jeder anderen Seite unterscheidet.

Fußzeile auf der ersten Seite

Wenn Sie eine Fußzeile auf der ersten Seite Ihres Dokuments wünschen, ist dies mit der Option „Andere erste Seite“ leicht zu erreichen. Öffnen Sie den Fußzeilenbereich des Dokuments, indem Sie entweder auf den unteren Rand der Seite doppelklicken oder auf „Einfügen“ und „Fußzeile“ gehen.

Wenn Sie die Fußzeile aktivieren, wird die Symbolleiste „Design“ eingeblendet. Aktivieren Sie die Option „Andere erste Seite“ und geben Sie dann die gewünschte Fußzeile ein. Die erste Seite behält den eingegebenen Text, der Rest des Dokuments bleibt davon unberührt. Sie können diese Funktion auch verwenden, um die Fußzeile von einer Titelseite eines Dokuments zu entfernen.

Fußzeile nur auf einer Seite

Um eine Fußzeile nur auf einer Seite zu erhalten, die nicht die erste Seite ist, verwenden Sie Abschnittswechsel. Positionieren Sie den Cursor auf der Seite, vor der die Fußzeile beginnen soll, und gehen Sie auf die Registerkarte „Seitenlayout“ und „Umbrüche“ im Abschnitt „Seiteneinrichtung“. Das Dropdown-Menü bietet Ihnen mehrere Optionen; wählen Sie unter „Abschnittsumbrüche“ die Option „Nächste Seite“. Dadurch wird ein neuer Abschnitt erstellt, der die Seite enthält, auf der Sie die Fußzeile einfügen möchten.

Von diesem Punkt an erstellen Sie in Word eine Fußzeile für den einseitigen Abschnitt und schließen dann den Abschnitt. Vervollständigen Sie die Seite mit dem Text oder was auch immer Sie auf der Seite mit der Fußzeile haben möchten, und erstellen Sie dann einen neuen Abschnitt für die folgende Seite, wie Sie es gerade für die einzelne Seite getan haben. Doppelklicken Sie auf den unteren Rand der Seite, um die Fußzeile auf der Seite zu öffnen (oder gehen Sie zu „Einfügen“ und „Fußzeile“), und geben Sie dann die gewünschte Fußzeile ein.

Wenn Sie den Fußzeilenbereich auswählen, wird die Leiste „Kopf- und Fußzeilentools“ aktiviert. Im Abschnitt „Navigation“ sollten Sie „Link zum Vorherigen“ sehen. Dadurch wird die Verbindung zwischen der Fußzeile des aktuellen Abschnitts und der Fußzeile des vorherigen Abschnitts aufgehoben. Gehen Sie nun zum nächsten Abschnitt und machen Sie dasselbe, wobei Sie darauf achten müssen, dass der Text dort entfernt wird. Die Fußzeile erscheint nun nur noch in dem von Ihnen erstellten einseitigen Abschnitt.

Andere Tricks mit Fußzeilen

Die Abschnittsbildung kann auch verwendet werden, um verschiedene Fußzeilen in einem Dokument zu erstellen oder ein Seitennummerierungssystem an einer beliebigen Stelle wieder aufzunehmen. Wenn Sie z. B. die Seitennummerierung für jeden Abschnitt eines Dokuments neu beginnen möchten, teilen Sie das Dokument in Abschnitte auf und deaktivieren dann die Option „Mit vorherigem Abschnitt verknüpfen“ für jeden Abschnitt. Ab diesem Zeitpunkt können Sie den einzelnen Abschnitten Seitennummern hinzufügen, die dann automatisch mit dem vorherigen Abschnitt fortgesetzt werden.

Reagiert Windows 10 File Explorer nicht? Hier sind 4 Möglichkeiten, ihn neu zu starten

Der Prozess explorer.exe ist die Benutzeroberfläche von Windows. Sie denken wahrscheinlich an den Datei-Explorer, wenn Sie explorer.exe hören. Der Prozess führt jedoch auch den Desktop, die Taskleiste und andere Oberflächenfunktionen aus. Er ist ein wichtiger Teil von Windows, aber er kann angehalten und neu gestartet werden.

Wenn Windows 10 File Explorer also nicht reagiert oder andere Teile der Windows-Oberfläche nicht wie erwartet funktionieren, können Sie den Prozess explorer.exe durch einen Neustart auffrischen. Dies hat normalerweise keine negativen Auswirkungen auf andere laufende Programme.

Heute zeigen wir Ihnen vier Möglichkeiten, den explorer.exe-Prozess in Windows 10 neu zu starten.

Neustart des explorer.exe-Prozesses mit dem Task-Manager

Wenn Windows noch reagiert, ist es am einfachsten, den explorer.exe-Prozess über den Task-Manager neu zu starten.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie Task-Manager. Sie können auch Umschalt + Strg + Esc drücken, um den Task-Manager zu öffnen.

Task-Manager in Windows 10 öffnen
Wenn der Task-Manager wie das folgende Bild aussieht, klicken Sie unten auf Mehr Details.

Klicken Sie auf Mehr Details im Task-Manager in Windows 10
Wenn der Datei-Explorer derzeit geöffnet ist, sehen Sie den Windows Explorer unter Apps auf der Registerkarte Prozesse. Andernfalls finden Sie den Windows Explorer-Prozess unter Windows-Prozesse auf der gleichen Registerkarte.

Klicken Sie auf Windows Explorer und dann auf Neu starten.

Wählen Sie den Windows Explorer-Prozess aus und klicken Sie auf Neu starten in Windows 10
Sie können auch mit der rechten Maustaste auf den Windows Explorer-Prozess klicken und Neustart wählen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Windows Explorer-Prozess und wählen Sie Neustart im Windows 10 Task-Manager
Die Desktopsymbole und die Taskleiste werden für ein oder zwei Sekunden verschwinden und dann wieder erscheinen.

Beenden Sie den Explorer über das Kontextmenü der Taskleiste und starten Sie ihn erneut über den Task-Manager

Diese Methode ist etwas länger, aber wir fügen sie der Vollständigkeit halber ein. Wir werden zuerst den Explorer beenden (den Prozess explorer.exe beenden) und ihn dann im Task-Manager erneut starten.

Halten Sie die Umschalttaste und die Strg-Taste gleichzeitig gedrückt. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und lassen Sie die Umschalt- und Strg-Taste los.

Wählen Sie Explorer beenden aus dem Menü.

Wählen Sie Explorer beenden aus dem Kontextmenü der Taskleiste in Windows 10
Ihr Bildschirm wird leer sein, weil Sie den Prozess beendet haben, der die Desktopelemente, wie die Taskleistensymbole, steuert.

Drücken Sie Umschalt + Strg + Esc, um den Task-Manager zu öffnen. Derzeit gibt es keine Taskleiste, auf die Sie mit der rechten Maustaste klicken können, um den Task-Manager zu öffnen.

Gehen Sie zu Datei > Neue Aufgabe ausführen.

Wählen Sie Neue Aufgabe ausführen im Windows 10 Task-Manager
Geben Sie im Dialogfeld Neue Aufgabe erstellen in das Feld Öffnen: explorer.exe ein und klicken Sie auf OK.

Alle Desktopelemente werden wieder angezeigt.

Sie können den Task-Manager schließen.

Manueller Neustart des explorer.exe-Prozesses über die Befehlszeile

Wenn Sie gerne die Befehlszeile verwenden, wird es Sie freuen, dass Sie den explorer.exe-Prozess mit ein paar einfachen Befehlen neu starten können.

Um ein Eingabeaufforderungsfenster zu öffnen, drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.

Geben Sie: cmd.exe in das Feld Öffnen ein und klicken Sie auf OK.

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung in Windows 10

Geben Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der Prozess explorer.exe beendet. Sie sehen einen leeren Bildschirm hinter dem Eingabeaufforderungsfenster. Lassen Sie das Fenster geöffnet.

taskkill /f /im explorer.exe
Um den Prozess explorer.exe erneut zu starten, geben Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste.

start explorer.exe
Ihre Desktopsymbole, die Taskleiste und alle anderen Desktopelemente werden wieder angezeigt.

Schnelles Neustarten des explorer.exe-Prozesses mit einer Batch-Datei

Anstatt ein Eingabeaufforderungsfenster zu öffnen und die beiden Befehle aus dem vorherigen Abschnitt jedes Mal einzugeben, wenn Sie den explorer.exe-Prozess neu starten möchten, können Sie diese Befehle auch durch einen Doppelklick auf eine einzelne Datei ausführen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine Stapeldatei erstellen, d. h. eine Datei, die ein Skript enthält, das bei einem Doppelklick auf die Datei ausgeführt wird.

Öffnen Sie Notepad oder Ihren bevorzugten Texteditor. Kopieren Sie die folgenden drei Zeilen und fügen Sie sie in den Texteditor ein.

taskkill /f /IM explorer.exe

explorer.exe starten

exit

Nun müssen wir die Datei als Stapeldatei speichern.

Gehen Sie zu Datei > Speichern unter. Navigieren Sie im Dialogfeld Speichern unter zu dem Ort, an dem Sie die Stapeldatei speichern möchten. Sie sollten sie an einem leicht zugänglichen Ort speichern, z. B. auf dem Desktop. Sie können sie auch irgendwo auf Ihrer Festplatte speichern und eine Verknüpfung auf dem Desktop erstellen.

Geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für Ihre Batch-Datei ein. Achten Sie darauf, dass Sie statt der Erweiterung .txt die Erweiterung .bat verwenden.

Speichern einer Batch-Datei auf dem Desktop in Notepad in Windows 10
Wenn Sie den Prozess explorer.exe neu starten müssen, doppelklicken Sie auf die von Ihnen erstellte Batch-Datei oder die Verknüpfung zu ihr.

Ausführen einer Batch-Datei auf dem Windows 10 Desktop

Einfaches Zurücksetzen des Desktops, der Taskleiste und des Datei-Explorers, wann immer Sie es brauchen
Es gibt andere Gründe, warum Sie den explorer.exe-Prozess neu starten müssen. Wenn Sie zum Beispiel eine Änderung an der Registrierung vornehmen, müssen Sie den Prozess möglicherweise neu starten, um die Änderung abzuschließen.

Wir haben auch beschrieben, wie Sie den explorer.exe-Prozess in Windows 8 und Windows 7 neu starten.

Machen Sie sich mit dem Datei-Explorer und der Taskleiste in Windows 10 vertraut. Sie können auch einen versteckten, modernen Datei-Explorer in Windows 10 aktivieren, wenn Sie etwas anderes möchten.